Frauen Union Hepberg unter neuer Führung

5. Mai 2019 - Lesezeit: 2 Minuten

Die Frauen Union Hepberg hat sich neu aufgestellt. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen turnusmäßig Neuwahlen an. Nachdem die bisherige Vorsitzende Katrin Schwarz nicht mehr zur Verfügung stand, drohte schon die Auflösung, da sich niemand bereit erklärte den Vorsitz zu übernehmen. Bei einer erneut einberufenen Mitgliederversammlung formierte sich nach intensiven Gesprächen nun eine neue Führungsmannschaft.

Dabei übernahm Doris Neumann als erste Vorsitzende die Verantwortung. Sie hatte bereits bis zum Jahr 2005 als Vorsitzende 16 Jahre lang die FU mit großem Engagement geführt.

Als Stellvertreterin wurde Gabriele Seitz gewählt. Die Kasse führt weiterhin Regina Pohl. Das Amt der Schriftführerin übernahm Luise Pickl. Als Beisitzer fungieren Wally Pöschl und Ingrid Maier. Die Kasse prüfen künftig Claudia Forster und Katrin Schwarz. Als Delegierte und Ersatzdelegierte wurden Doris Neumann, Gabriele Seitz, Luise Pickl, Regina Pohl, Ingrid Maier und Katrin Schwarz gewählt.

Bei der Versammlung anwesend waren auch die Kreisvorsitzende Claudia Forster, sowie zweiter Bürgermeister Peter Hirsch und CSU Vorsitzender Rene Karmann, die auch die Wahlleitung übernahmen. Mit neuen Kräften will die FU in Hepberg nochmal durchstarten. Kreisvorsitzende Claudia Forster betonte, dass es im Hinblick auf die kommenden Wahlen, sei es die Europawahl im Mai und die Kommunalwahl 2020 eine engagierte Frauen Union braucht. Überhaupt sollten sich Frauen besser in die Politik einbringen. Auch zweiter Bürgermeister Peter Hirsch bemerkte, dass die Frauen Union nicht nur eine Stütze der CSU ist, sondern Frauen sorgen auch für ein harmonisches Miteinander im Gemeinderat.  

Bild: von li. Kreisvorsitzende Claudia Forster, Katrin Schwarz, Rene Karmann, Luise Pickl, Wally Pöschl, Gabriele Seitz, Doris Neumann, Ingrid Maier, Regina Pohl, Peter Hirsch.